Ein Zeuge"Weil es keinen Sinn macht" ist kein Grund, nicht eine Menge Spaß daran zu haben...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Soundtrack
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

https://myblog.de/drashta

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Wochenauftakt
Merkw?rdige Erlebnisse der n. Art

Ok, das ist am Sonntag passiert, aber eigentlich geh?rt es schon zur n?chsten Woche. Anna hatte angerufen, wie mein Handy mir mitteilte. Als ich zur?ckrief kam erst einmal die Frage, was ich denn abends noch machen w?rde. Geplant war direkt nach Hannover zu fahren, da ja momentan CeBIT - Montag - Morgen - Stau ist und den kann ich echt nicht gebrauchen. Aber Planung ist ja ein dynamischer Prozess. Also doch erst noch ins Kino. Haben die ganze Zeit sehr angenehme gequatscht. Ein paar Mal hat sie versucht, mich ?ber A. auszuquetschen, aber da mu? sie fr?her aufstehen.

Hmm, was soll mir dieser Abend sagen? Es war ein angenehmer Abend. Ihre nervige Unruhe scheint sie zu einem gro?en Teil abgelehnt zu haben. Nun, mal sehen, wie es sich weiterentwickeln wird.

Montag
Wie man doch noch eine gute Entscheidung trifft
Der Montag im B?ro war langweilig. Der ?bliche Routinekrams und kein vern?nftiger Abschlu? einer T?tigkeit. Ich bin ja mal gespannt, wann Christian endlich seinen Job begreift und anf?ngt den auch zu machen.
Maik hat zur Zeit wohl eine Menge zu tun. Nun, eine Woche vor dem Werkstest eigentlich normal. Habe mit ihm ein paar fachliche Dinge diskutiert. Wir sind halt mittlerweile beide Profis geworden. Wenn ich daran denke, wie wir uns kennengelernt haben. Zwei Zicken vor dem Herrn und so fern ab jeglicher Professionalit?t. Andererseits, wenn ich mir die Internen hier so ansehe mu? ich sagen, dass wir wenigstens schon die Trennung von Sache und Emotion durchgezogen haben.
Also doch nicht wie geplant ein ganz fr?her Feierabend. Aber immer noch fr?h. Sind dann um 17 Uhr zum Sport gegangen. Training war ok. Habe mir einen Termin geben lassen. Ich brauche ein neues Programm. Meine Oberschenkel sollen schon noch weiter in meine Klammotten passen, und meine Brust k?nnte schon die Klammoten auch mal ausf?llen. Bin ja mal gespannt. Wenigstens ist Rouven am Donnerstag da und kann mein Training machen. Gibt halt auch da eine Menge unf?higer Trainer.
Danach wollten Maik und ich noch kurz etwas essen. Steak im Blockhouse war angesagt. Soweit die Theorie. CeBIT - Zeit ist echt Ausnahmezustand. Nach der ?berf?llten Lage also doch zum Sushi essen.
Wie immer eine nette Begr??ung, obwohl Heike schon ein wenig traurig war, dass wir da waren. Ein paar dumme Spr?che sp?ter stellte sich auch heraus warum: Sie hatte einfach so viel zu tun, dass sie sich nicht um unsere ganzen Sonderw?nsche k?mmern kann und quatschen konnte Sie auch nicht.
Sie lernt gerade einen neuen Koch an. Dessen Gesicht sollten wir uns merken und was viel wichtiger ist, er sollte sich unsere Gesichter merken!!!
Und wie wir so an der Kaitenbar sitzen fa?t Maik den ganzen Tag herrlich zusammen:
"Hierher zu gehen war die beste Entscheidung, die wir heute getroffen haben, sogar besser als die Design?nderungen im CC - Interface."

Haben beim Essen noch ein wenig ?ber unseren Film gequatscht. Es gibt mittlerweile so viele gute Ideen f?r geniale Szenen, vielleicht sollten wir wirklich mal anfangen, das Drehbuch zu schreiben?

Da f?llt mir doch noch der Spruch des Tages ein:
Ich bestelle gerade H?hnerhaut bei dieser h?bschen Bedienung als Maik sagt: "Du wei?t ja, dass dieses Zeug quasi nur aus Fett besteht!"
Ich darauf: " Das ist mir egal" zur Bedienung:" ... und den Seitenblick auf meinen Bauch habe ich gesehen! ;-) "
Sie: "?hh, aber, .. da sieht man doch gar nichts..., ?h, stammel"
Herrlicher Moment mal wieder. Eigentlich extrem unh?flich, jemanden in einen so peinliche Situation zu bringen. Aber immerhin hat sie ja auch dann dr?ber lachen m?ssen, war also ok!
24.3.04 11:49
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung